The return of Sartoris

Wir suchen immer noch Tapfere Helden für unser RPG. Meldet euch alle an. Die Welt Isaya braucht euch.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 RPG The return of Sartoris

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Asuna
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 37
Punkte : 970
Anmeldedatum : 05.05.15
Alter : 717
Ort : Astapor

BeitragThema: RPG The return of Sartoris   Do Mai 07, 2015 7:14 pm


Vor langer Zeit herrschte hier nur schrecken und verderben in unseren Land.

Fürst Satoris hat alles zerstört was ihn in die Finger kam bis es eine Gruppe tapfere Helden gab und sie ihn besiegt und ihn in die Verdammnis verbannt haben.

Nun hat er es geschafft sich zu befreien und hat sich in Isaya  angesiedelt, auf einer Insel wo er sich nun ausruht um wieder in vollen Besitz seiner Macht zu kommen und erneut Zerstörung und Chaos über unsere Welt zu bringen.

Und nun kommen wir ins Spiel ….

Das Ganze soll im 16. Jahrhundert stad finden.



Wir schreiben in Sternchenstyle.



Zuletzt von Asuna am Mi Jun 03, 2015 1:35 pm bearbeitet; insgesamt 6-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://thereturnofsartoris.forumieren.eu
Asuna
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 37
Punkte : 970
Anmeldedatum : 05.05.15
Alter : 717
Ort : Astapor

BeitragThema: Re: RPG The return of Sartoris   Fr Mai 22, 2015 3:02 pm

Astapor – die Hauptstadt eurer Heimat. Mitten in den Ausläufern des mächtigen Schwarzwasser liegt diese idyllische Stadt mit ihren gezimmerten Hütten, dem Brunnen, die Statue der  Helden, den Klassen Häusern, der Taverne, dem Handelsmarkt und dem  Rathauses, die das kleine Städtchen  vor den Gefahren  schützen soll.
Doch dieser Tage ist etwas anders, denn das jährliche Fest zu Ehren des Gründers von Isaya steht bevor und eure Hauptstadt hat sich herausgeputzt. Überall wuseln die Bewohner durch die Stadt, sie schmücken die Häuser mit bunten Bändern, flicken Festtagskleidung, rollen Bierfässer in die Taverne und stellen Zelte auf. Festtagsgestecke werden gefertigt,  -kurzum: die ganze Stadt  ist auf den Beinen.

Das Fest beginnt…

Ihr seid gerade dabei, eines der Festzelte zu verlassen, als euch Eichward, der achtjährige Wirtssohn entgegentaumelt. Er wirkt blass, desorientiert und ein blutiges Rinnsal zieht sich über sein kindliches Gesicht. Noch bevor ihr irgendwie handeln könnt, bricht der Junge mitten auf dem Platz zusammen und bleibt reglos liegen.
Eichward ist nicht tot, allerdings ist er schwer verletzt und der Schrecken steckt ihm noch tief in den Knochen. Ihr stellt fest das Eichward einen schweren Schlag gegen den Kopf abbekommen haben muss. Vermutlich mit einem Schwert oder einer anderen entsprechenden Waffe.

_________________
Träume nicht dein Leben - sondern lebe deinen Traum !!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://thereturnofsartoris.forumieren.eu
Avarion
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 15
Punkte : 916
Anmeldedatum : 05.05.15

BeitragThema: Re: RPG The return of Sartoris   Fr Mai 22, 2015 3:57 pm

Er war gerade auf dem Weg zu einem der Festzelte, als er lärmende Geräusche aus der großen Scheune vernahmen. Von seiner kindlichen Neugier gepackt, schaute er vorsichtig nach, was in der Scheune vor sich geht. Ehe er aber etwas erspähen konnte, sah er nur ein haariges Ungetüm, finster wie ein Wesen aus Trigar, und bevor er weglaufen konnte, spürte er einen Schmerz an seinem Kopf und ging zu Boden.

Die alte Scheune ächzt förmlich, als ihr das große Scheunentor öffnet. Im Inneren der Scheune herrscht ein regelrechtes Chaos, aufgeschreckte
Hühner laufen gackernd durch den Raum, das Vieh verhält sich schreckhaft, kaputte Festtagskränze liegen auf dem Boden und die
Statue der Helden  wirkt unvollständig. Es scheint so, als habe jemand mit roher Gewalt etwas aus dem unteren Teil der Statue herausgebrochen

Die Holzstatue zeigt die Helden, wie sie den Fürst Satoris verbannt haben. Jedes Jahr wird das Stadtbild von Moosen gereinigt, gründlich geputzt und mit Blumenwerk geschmückt, um schließlich pünktlich zum Festessen in der Stadtmitte aufgestellt zu werden, wo die Statue dann für ein weiteres Jahr verweilen wird. Gegenwärtig scheint jedoch im unteren Bereich der Skulptur, dort wo die Hände des Fürst Satoris grobschlächtig ausgearbeitet sind, etwas weggebrochen zu sein,
…es ist der Feuerkelch.

Die Wirtstochter Yolanthe ist spurlos verschwunden. Die Schleifspuren deuten auf Yolanthes Leib hin und der Raub eines mächtigen alten
Artefakts kann mit Sicherheit auch noch Probleme bereiten. Das ganze schreit nach einer Aufgabe für tapfere Helden…

Die Stadtältesten Asuna und Avarion rufen alle zusammen und berichten den Bewohnern über den schrecklichen Vorfall.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: RPG The return of Sartoris   

Nach oben Nach unten
 
RPG The return of Sartoris
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» [IA] Return to Hoth - Preview draußen
» Editor 'to Return!
» The Return of Biggs?

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
The return of Sartoris :: 
The return of Satoris
 :: The return of Sartoris
-
Gehe zu: